Sandersdorf – unsere Heimat!

Vor nunmehr fast 20 Jahren haben wir als Kanuverein in Sandersdorf an unserer schönen Förstergrube unsere Heimat gefunden – 20 Jahre Kanusport in Sandersdorf sind für uns ein Grund, einmal Danke zu sagen. Ein besonderer Dank für die gute Unterstützung und die allzeit tolle Zusammenarbeit geht zuerst an unsere Stadtverwaltungen und unseren Bürgermeister Andy Grabner.

Ohne die stets unkomplizierte kommunale Unterstützung wäre auch unsere beiden sportlichen Highlights in diesem Jahr kaum möglich. So findet vom 29. bis zum 30. Juni 2019 die 1. SUP-DM im Breitensport in unserem Verein statt.

Unser schöner 7-Seen-Lauf feiert am 7. September sogar ein kleines Jubiläum – zum fünften Mal gehen Sportler an den Start, um natürlich auch die schöne Landschaft unserer Stadt zu genießen.

Besonders auf Trab hält uns in diesem Jahr auch der Bau unserer neuen Bootshalle. Bei dem altern Provisorium bröckelt das Dach – ein ordentliches Zuhause für unsere Boote muss deshalb dringend her. Beim Abpaddeln im vergangenen Jahr haben wir zum ersten Spatenstich geladen, in diesem Jahr konnten wir beim Anpaddeln Richtfest feiern. Inzwischen ist das das Dach drauf und die Bootsständer liegen bereit zum Einbau.

Auch hier möchten wir uns bei all unseren Unterstützern bedanken, die unser Vorhaben auch in schwierigen Zeiten nicht aufgegeben und uns stets tatkräftig unter die Arme gegriffen haben. Ein großes Dankeschön geht deshalb auch an unsere vielen fleißigen ehrenamtlichen Helfer, die schon so einige Samstag für unsere Bootshalle geopfert haben, um mit anzufassen. Dank gilt auch hier unserer Stadtverwaltung und insbesondere auch dem Landtagsabgeordneten Lars Zimmer.

Auch sportlichen Leistungen wären ohne eine Unterstützung der Stadt nicht möglich. Zurzeit ist unsere Tabea Gabelunke vom Sandersdorfer Kanu-Verein e.V. in Brandenburg auf dem Beetzsee mit der Nationalmannschaft unterwegs.

Die historische Regattastrecke feiert in diesem Jahr ihr 50. bestehen – ein Ziel, das auch wir gemeinsam mit unserer Stadt an unserer schönen Förstergrube erreichen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.